Keine Pannen mehr?

Das klingt toll, insbesondere weil ich mein Stadtrad etwa alle zwei Wochen nach Hause schieben muss, weil ich mal wieder einen Platten habe — vorzugsweise im Hinterrad. Da Stadträder in der Regel eine Nabenschaltung besitzen, ist es besonders zeitaufwändig und nervig, den Schlauch zu flicken.

Um diese nicht enden wollende Pannenserie zu beenden, habe ich mir heute neue Mäntel gekauft. Ich habe gesalzene 60 € für zwei Schwalbe Marathon Plus bezahlt, in die innen ein etwa 10 mm starken Kautschukberg, der Smart Guard, eingearbeitet ist. Meine Hoffnung ist nun, dass Glassplitter und andere Dinge in der dicken Karkasse einfach stecken bleiben und ich sie nur gelegentlich aus dem Mantel zu puhlen brauche.

Die rund 200 Gramm Mehrgewicht gegenüber dem klassischen Marathon sind im Alltag kaum spürbar.

Dass das zutrifft kann ich mir nicht ganz vorstellen, weil die zusätzliche Masse am weitesten außen liegt und somit auch sehr viel mehr Kraft zum Beschleunigen nötig ist, als wenn man eine 200g schwerere Nabe fahren würde.

Eine Unwucht im Laufrad ist bei vielen geflickten Stellen übrigens nicht zu befürchten. Eigene Tests haben ergeben, dass selbst bei fünf Stellen keinerlei Auswirkungen auf das Fahrverhalten zu beobachten sind. Als Einschränkung sei erwähnt, dass die Stellen relativ gleichmäßig über den Schlauch verteilt sind. Das geschah nicht etwa zufällig, sondern ist erwünschte Randomisierung des Tests.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>