Weihnachtspost mit CC

Weihnachtspost ist nett, man weiß, dass jemand an einen denkt. Ich schaffe leider nicht, an alle Bekannten zu denken und wünsche nur denen, die ich kurz vor den Feiertagen sehe, fröhliche Weihnachten.

Ich habe drei E-Mails mit Weihnachtsgrüßen bekommen und in jeder standen alle Empfänger im CC im Kopf der E-Mail. Es muss ja unter den Empfängern nur einer dabei sein, der einen Nebenjob hat und Adressen verkauft… Aber weil Weihnachten das Fest der Liebe ist, verwerfe ich diesen Gedanken schnell wieder.

Damit dieser Eintrag doch noch einen Sinn macht, empfehle ich, mit dem Feld Blindkopie oder BCC herumzuspielen. Der Empfänger sieht nicht, wer außerdem die gleiche E-Mail bekommen hat und man kann so tun, als ob man sich bei jedem Beglückwünschten die Mühe gemacht hätte, eine neue Nachricht zu schreiben.

[Hinweis: Dieser Kommentar gilt nur für manuell verschickte Botschaften, nicht für versendete E-Cards. In diesem Fall den Programmieren der Software den Permalink zu diesem Eintrag zukommen lassen ;)]

2 Gedanken zu „Weihnachtspost mit CC

  1. Martin

    Moinsen,
    na wenn das mal kein Wink mit dem Zaunpfahl war…ich werde in Zukunft auch bei meinen Grußkarten darauf achten; und ja: bei den Apple iCards kann man sogar die Empfängerliste ausblenden lassen – aber in der vorweihnachtlichen Hektik hab ich das glatt übersehen :-)
    Guten Rutsch ins neue Jahr und hoffentlich viele schöne Mountainbiketouren,
    wünscht dir:
    -martin

  2. Lennard Timm Artikelautor

    So deutlich wollte ich gar nicht winken. Du bist mir aber einen Schritt voraus, ich schreibe ja überhaupt keine Weihnachtsgrüße :-/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>