(Kein) Spam vom Blackberry

Nach einem leichten Schmunzeln über einen angeblich bei T-online abgeschlossenen Kauf einer Digitalkamera musste ich leicht schmunzeln. Als ich die Kennung des Mailprogramms gesehen habe, war ich hellwach. Etwa eine Spam-Mail von einem Blackberry?

From: "T-Online Online Store"
To: dev-null@71grad.de
Subject: Ihr Auftrag #15331 im Wert von € 729 ist angenommen
X-Mailer: Mulberry/2.1.2 (Win32)
Mime-Version: 1.0

Nein, Mulberry ist trotz der Silbe -berry ein Programm für Windows — wie auch das Win32 in Klammern andeutet. Allerdings hätte es auch ein Windows-Client sein können, den es für die Synchronisation mit dem Blackberry gibt. Schade, Spam vom Blackberry wäre cool.

Aus Neugier musste ich dann noch die Seite aufrufen, die sich hinter dem Link “Klick mal rein um den Auftrag zu sehen” verbirgt. Und: Endlich mal ein WMF-Exploit, der auch noch xpl.wmf heißt! Der Tag ist gerettet.

Nach einem Rechtsklick auf die Datei möchte der Windows Explorer dann auch gleich eine Verbindung ins Internet aufbauen, und Norton AntiVirus findet in der Datei das Trojanische Pferd PWSteal.Metafisher, einen virtuellen Fischer für Online-Banking. Kurz darauf ist die Desktop-Oberfläche abgestürzt, weil sie und der Windows-Explorer die gleiche Datei sind. Zum Glück stürzt dann nicht Windows komplett ab, sondern der Explorer startet sich selbstständig neu. Schnell weg mit dem Müll, sonst ist gleich wieder der Tag im Eimer.

2 Gedanken zu „(Kein) Spam vom Blackberry

  1. Christian

    Kommt bei mir auch öfter vor, dass ich nach dem Schmunzeln schmunzeln muss ;).

  2. Lennard Timm Artikelautor

    Nach einem anfänglichen “Hää?” dämmerte mir, dass du bestimmt wieder einen Fehler gefunden hast.

    Ich wollte eigentlich schreiben, was nach dem ersten Schmunzeln passierte, aber da passte hellwach sein nicht rein. Ich war wohl im zweiten Teil des Satzes schon wieder ganz woanders ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>