Symbolische Links unter Windows

Was mir unter Windows wirklich gefehlt hat, waren die einfachen, kleinen Programme aus der UNIX-Welt für die Kommandozeile, mit denen man z.B. die whois-Informationen einer Domain abrufen kann, den MD5-Wert einer Datei berechnen lassen kann oder schon fortgeschrittener einen FIFO-Hardwareknoten einrichten kann. Vor ein paar Tagen habe ich Cygwin installiert und kann alle diese nützlichen Helfer endlich benutzen, ohne dass ich mich per SSH auf einen Linux-Server verbinden muss. Hört sich enorm nach Geek an, geht aber viel schneller als Linux zu starten — weil sich mein ubuntu selbstständig zerlegt hat und der X.org-Server nicht mehr gestartet werden kann. Paradoxerweise kann ich mit Kommandozeilenprogrammen nur vernünftig arbeiten, wenn auf dem Desktop ein Terminal geöffnet ist, sonst ist die bildschirmfüllende Schlichtheit des Runlevel 3 einfach zu erschlagend…

Eben bin ich über NTFS Link gestolpert, die letzte Funktion, die mir noch zur perfekten Benutzbarkeit fehlte. Mit dieser kleinen Systemerweiterung wird die Funktionalität nachgerüstet, die UNIX mit dem Befehl ln oder ln -s bietet: Man kann symbolische Links auf Dateien und Ordner erstellen und muss die Dateien nicht mehrfach auf der Festplatte haben. Das Programm ist Freeware, kommt im Paket auf Deutsch und Englisch, zudem unterstützt es weitere Sprachen und enthält eine Schnittstelle für eigene Übersetzungen.

Natürlich funktioniert es wirklich perfekt, was will man mehr — vielleicht einen UNIX-Unterbau für Windows. Dann kann man aber auch gleich Mac OS X benutzen.

Ein Gedanke zu „Symbolische Links unter Windows

  1. wovogt

    Erzeuge eine Datei MachLink.vbs
    Kopiere in diese Datei folgenden Kram:

    Set Shell = CreateObject(“WScript.Shell”)
    DesktopPath = Shell.SpecialFolders(“Desktop”)
    Set link = Shell.CreateShortcut(DesktopPath & “\SymbolicLink.lnk”)
    link.Arguments = “option1 option2″
    link.Description = “SymbolicLink”
    link.HotKey = “CTRL SHIFT ALT X”
    link.IconLocation = “C:\WINDOWS\system32\cmd.exe,1″
    link.TargetPath = “C:\WINDOWS\system32\cmd.exe”
    link.WindowStyle = 3
    link.WorkingDirectory = “C:\WINDOWS\system32″
    link.Save

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>