Beschäftigung für Geeks

Lukas möchte, dass ich einen neuen Beitrag schreibe, damit er etwas zu tun hat und nicht den ganzen Abend für das SEP arbeiten muss.

Glücklicherweise ist unter den heutigen E-Mails ein Jobangebot als Hiwi für Differentielle GIF-Bild Verarbeitung. Ich sollte mich dort bewerben, nur um im Anschreiben die Dilettanten auf die korrekte Verwendung eines Bindestriches hinweisen und Bastian Sick als freien Berater in grammatikalischen Fragen empfehlen zu können.

Das alles ist aber völlig unerheblich für diesen Eintrag. Es geht um diese dreizeilige Signatur in der E-Mail, die zu breit für das Layout ist:

[code]int m,u,e=0;float l,_,I;main(){for(;1840-e;putchar((++e>907&&942>e?61-m:u)
[“t#*fg-pa.vwCh`lwp-e+#h`lwP##mbjqloE”]^3))for(u=_=l=0;79-(m=e%80)&&
I*l+_*_<6&&26-++u;_=2*l*_+e/80*.09-1,l=I)I=l*l-_*_-2+m/27.;}[/code]

Was ist das für ein Zeug? Es handelt sich um Obfuscated Code, verschleierten Code, der aber ausführbar ist. Ich hatte nach drei Versuchen das Ergebnis. Und du? Was kommt raus?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>