Moiré und dergleichen

Die Bezeichnung “Augenkrebs-Bilder” ist absolut passend für den dortigen Seiteninhalt. Solche Bilder lassen sich hervorragend für einen unkomplizierten Alkoholtest nutzen.

Bei den unanimierten Bildern knallen 01 und 06 und bei den animierten 01, 03, 05 und 18 besonders. Mit 07, 09 und 10 kann man die Fähigkeiten des Monitors ausleuchten, und 12, 13, 14, 15, 16, 17 eignen sich gut, um über den Daumen die Pixelfüllrate der Grafikkarte zu ermitteln. Der Flash-Augenkrebs 02 testet, wann die Synapsen platzen und ob die Bildwiederholfrequenz hoch genug eingestellt ist.

Der Moiré-Effekt tritt zwar nicht auf, gehört aber zur Allgemeinbildung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>