Zwei Jobangebote zur Geldwäsche

Zuerst heute um 18:37 Uhr “Mitarbeiter dringend gesucht!” von “Eloise Mcclain” im privaten Postfach, dann um 21:27 Uhr passenderweise gleich unter /dev/null “Mitarbeiter dringend gesucht!” von Concepcion Samuel.

Die vollkommen identischen E-Mails wurden in gerade so erträglichem HTML geschrieben und enthielten die eBay-Paragraphen-Tags, nämlich nur ein <p> am Anfang eines Absatzes, ohne ein schließendes Tag. Damit die Validität meiner Seiten nicht verletzt wird, habe ich den Mist rausgelöscht, genauso wie von der Aufzählung abgesehen sämtliche Formatierungen. Der lautet nun wie folgt:


Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir sind ein expondierendes amerikanisches Unternehmen und sind im Bereich der internationalen Finanzdienstleistungen tätig. Unser Unternehmen agiert international und in den letzten Monaten haben wir unsere Tätigkeit auch auf Europa und Grossbritanien erweitert. In diesem Zusammenhang entsteht bei uns erhöhter Bedarf im Personalbereich. Wir suchen dringend zuverlässige Mitarbeiter.

Als Personalleiter unserer Gesellschaft bin ich seit Jahren für Rekrutierung zuständig und freue ich mich ihnen die vakante Position eines regionalen Finanzvertreters in unserer Firma anbieten. Unsere Mitarbeiter, die in dieser Position tätig sind, beschäftigen sich mit Banküberweisungen, Checks und Geldmitteltransfers. Wir haben Kunden aus vielen Ländern. Darunter sind sowohl die Firmen, als auch die Privatpersonen, die uns beauftragen.

Zu Ihren Aufgaben wurde folgende Tätigkeiten gehoren.

  • Annahme der Banküberweisungen auf Bankkonto.
  • Überweisungen der Geldmittel an unsere Partner in die anderen Länder.
  • Schreiben der Berichte an uns.

Dabei haben Sie die Gelegenheit von 200 bis 600 EURO nebenberuflich zu verdienen.

Sie können Ihren Arbeitstag moglichst flexibel gestalten, um Ihrem Haupterwerb problemlos nachzugehen. Wichtig ist aber, daß unsere Kommunikation funktioniert und Sie für uns immer erreichbar sind, telefonisch und per Email.

Sie können so oft und so lange arbeiten wie Sie es wollen und falls unsere Zusammenarbeit klappt. Im Laufe der ganzen Tätigkeit entstehen für Sie keine Ausgaben, d.h. Sie brauchen also kein Startkapital oder eigene Auslagen.

Wir stellen an den Bewerber folgende Anforderungen:

  • Internet, E-Mail, Grundkenntnisse der Hauptzahlungssysteme.
  • Es wäre wünschenswert, wenn Sie Ihr Konto in einem deutschen Geldinstitut mit Online Banking hätten.
  • Für diese Beschäftigung brauchen Sie von 1 bis 3 Stunden freie Zeit in der Woche.

Wenn Sie für unser Angebot Interesse haben und Sie bereit sind, eine gut bezahlte aber auch verantwortungsvolle Arbeit auszufuhren, so schreiben Sie uns bitte an: interested@job-advertisement.net

Dabei können Sie mehr Informationen über unsere Gesellschaft und eine ausführliche Beschreibung der von Ihnen gewählten Arbeitsstelle eines Finanzvertreters erhalten.

Wir hoffen auf gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und verbleiben

Mit freundlichen Grüssen
Phone: +1 (347) 438-3116

Geld mit leichter Arbeit zu verdienen ist prima, die Anforderungen erfülle ich, aber Geldwäsche schreckt mich doch ein wenig ab. Wie gut dass ich gezögert habe, und nicht sofort um 18:37 Uhr zugesagt habe, jetzt kann ich Eloise und Samuel oder wie der Vogel heißt gegeneinander ausspielen und meine Bezahlung in die Höhe treiben. Wie geschickt von mir.

Ein Gedanke zu „Zwei Jobangebote zur Geldwäsche

  1. Sa?cha

    Erwähne unbedingt Deine guten Kontakte zu hiesigen und internationalen Behörden, dann kannst Du Deine Bezahlung in ein Schweigegeld wandeln und somit die Arbeitszeit gen Null verringern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>