Akismet aktiviert

Bislang habe ich die Kommentare auf Beiträge selbst kommentiert, weil von Zeit zu Zeit Spam einging und ich den nicht in meinem hochwertigen Blog haben wollte. Das bedeutet, dass der erste Kommentar, den man hinterlässt, von mir geprüft wird und erst danach erscheint, nicht aber sofort nach dem Absenden. Ich finde dieses Verfahren selbst nicht optimal, habe aber leider schlicht vergessen, mich um einen Spamschutz zu bemühen.

Schon vor längerer Zeit habe ich von Akismet gehört, einem Plugin, das mithilfe einer zentralen Datenbank Kommentare und Trackbacks überprüft. Jetzt ist also eine gute Gelegenheit, diesen Dienst auszuprobieren. Erfreulich ist, dass man mit der aktuellen Version 2.0.4 von WordPress nicht erst das Plugin suchen, hochladen und aktivieren muss, sondern es zum Lieferumfang gehört. Man muss es lediglich aktivieren und einen Zugangsschlüssel für den Abgleich mit der Spam-Datenbank eingeben. Das dauert zwei Minuten wenn man langsam ist. Jetzt warte ich auf Kommentare, nicht weil skeptisch bin, sondern weil ich sehen will was passiert. Vermutlich läuft das alles aber sehr unspektakulär ab: Ernst gemeinte Kommentare erscheinen einfach, Spam landet im Müll.

Ein Gedanke zu „Akismet aktiviert

  1. rafael

    Ist eine Möglichkeit. Wenn du aber wirklich geschützt werden willst, dann verwende besser Spam Karma 2, da hast du auch auf deutscher Sprache eine integrierte Menüführung und Kontrolle.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>