Silvester (I)

Jedes Jahr das gleiche: Die Silvesterplanung läuft zu spät an. Während manche Leute am 30. Dezember schon das gesamte Outfit für die Mottoparty zusammenhaben, betteln andere in sämtlichen Bars der Stadt um eine Reservierung.

Zuerst sollte es eine schicke Gala mit großem Buffet in Abendgarderobe sein, was mir aber doch zu teuer war. Als Nächstes privat essen und danach in eine Bar oder Disco weiterziehen, aber ich wollte lieber mit meinen besten Freunden zusammen feiern. Als Nächstes eine Silvesterparty mit Drei-Gänge-Menü in einer Bar feiern, aber dafür gab es keine Karten mehr. Aktuell: In einem Restaurant essen gehen und danach versuchen, in einer Bar einen Platz zu finden und eine Bestellung abgeben zu können. Wenigstens wollte ich einen Tisch reservieren, aber selbst hierbei ist kaum noch etwas zu machen. Gino, seines Zeichens Inhaber eines Ristorante und mein Ansprechpartner, präsentierte mir zwei Möglichkeiten: 1. Statt um 20.00 Uhr bereits um 18.30 Uhr kommen und wieder verschwunden sein, bis die Leute kommen, die den Tisch um acht reserveriert haben. 2. Ohne Reservierung um 20.00 Uhr kommen und er, Gino, werde dann was tschintschen, dass wir trotzdem einen Platz bekommen. So locker sind sie, die Südländer. Wir haben uns dann auf Variante Numero Due geeinigt.

Selbstverständlich haben wir spießigen Deutschen noch eine Alternative parat. Statt bei Gino werden wir es uns dann im Kartoffelkeller gemütlich machen, denn die Erfahrung zeigt, dass am Silvesterabend um 21.00 Uhr anscheinend niemand deftige Kartoffelgerichte sondern lieber italienische Dolce Vita genießen möchte. Das kann ich nachvollziehen. Absolut unerklärlich ist aber, wie etliche Leute auf die gleichen Ideen schon wesentlicher früher gekommen sein können. Das wird vermutlich mit der Sternenkonstellation zusammenhängen, nicht ohne Grund ein beliebtes Thema zum Jahresanfang.

Fortsetzung folgt.

2 Gedanken zu „Silvester (I)

  1. rozana

    Dann hoffe ich, dass es noch mit Silvester gut klappt!
    Ansonsten kommt gerne zu uns ;-) Allerdings nur mit Kostüm.
    Ich wünsche Dir aber auf jeden Fall einen Guten Rutsch ins Neue Jahr, feier schön, irgendwie klappt es ja immer… ;-)
    Auf 2007!

  2. Lennard Artikelautor

    Danke schön für die Einladung, aber (uah…) mit Kostüm… Das kann ich als Norddeutscher und Karnevalsmuffel ja gar nicht gutheißen! ;) Eine schöne Feier und guten Rutsch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>