BlogSpam-Projekt

Frank Helmschrott hat BlogSpam gegründet — ein Projekt, mit dem der Spam in Blogs erforscht werden soll.

Mir gefällt die Idee und ich helfe gerne mit, wenn ich momentan auch noch nicht genau weiß, was ich tun kann. Momentan scheint das Ziel zu sein, durch Beiträge mit Schlüsselwörtern Anreize für die Spambots zu schaffen. Ich kann mir auch vorstellen, dass ähnlich wie beim Crawlen von Internetseiten die Verlinkung der Blogs untereinander eine Rolle spielt. Wenn in einem Blog Links zu anderen Seiten auftauchen, werden diese in die Warteschlange gestellt und überprüft, ob man dort automatisiert einen Kommentar hinterlassen kann. So denke ich es mir.

Ich habe gerade meinen ersten Eintrag unter BlogSpam veröffentlicht, in dem ich ein paar Schlüsselwörter aufliste, auf die “meine” Spam-Bots anspringen und hier bei 71grad einen Kommentar oder Trackback hinterlassen.

Die fünf beliebtesten Beiträge der letzten Zeit, d.h. seitdem ich die von Akismet gefangenen Kommentare vor etwa einer Woche das letzte Mal gelöscht habe, sind: “Versuchter Gästebuch-Spam” (67 neue Spam-Kommentare), “What comes before Part B?” (43 neu), “Mercedes-Benz Mixed Tapes herunterladen” (36 neu), “iPod nano abgestürzt” (26 neu) und “FooBar in der Küche” (24 neu).

Auffällig ist, dass alle Beiträge bereits kommentiert sind, was ein Indiz für Popularität sein kann; beliebte und bekannte Schlüsselwörter enthalten, etwa iPod oder Spam und viele Besucher von Suchmaschinen anziehen. Nachvollziehbar, denn auch wenn das Spammen maschinell funktioniert soll doch die Ausbeute möglichst groß sein, so dass Beiträge ohne Leser in unbekannten Blogs keine gutes Ziel sind.

Ich bin gespannt auf die Forschungsergebnisse. Der erste Spam-Kommentar ging bereits nach drei Tagen ein.

Ein Gedanke zu „BlogSpam-Projekt

  1. Pingback: unmuf - eine liebe zur musik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>