Musik für jede Lebenslage

Es ist ein typisches Stöckchen, wenn auch nicht geworfen, sondern bei plueschi aufgesammelt.

Gesucht ist ein Song,

…der dich traurig macht: Blink 182 — I Miss You. Das gesamte Album “Blink 182″ ist beeindruckend melancholisch.

…bei dem du weinen musst: Eric Clapton – Tears In Heaven. Zwar kullern nicht die Tränen, die Geschichte hinter diesem Stück betrübt aber.

…der dich glücklich macht: Uniting Nations feat. Laura More – Ai No Corrida.

…bei dem du sofort gute Laune kriegst: Bob Sinclar feat. Cutee-B – Rock This Party. “Dance dance, now everybody move move, now everybody shake shake, now everybody… Everybody dance now!”

…bei dem Du nicht still sitzen kannst: LL Cool J feat. J.Lo – Control Myself. Ein fetter Beat und Zizzizzizz.

…der deiner Meinung nach zu kurz ist: Armand van Helden – Into Your Eyes. Bei solchen Songs braucht man wirklich den Club Mix.

…der dir etwas bedeutet: Sean Paul – Temperature. Sean Paul hats voll drauf.

…den du ununterbrochen hören kannst: P. Diddy feat. Keyshia Cole – Last Night. Ein Tipp von Perez Hilton.

…den du liebst: Michael Gray – The Weekend. Steht in meinen Top 25 auf Platz 3.

…den du hast, aber nicht magst: Village People – YMCA. Wer weiß, wozu der nochmal nützlich sein könnte.

…dessen Text auf dich zutrifft: Armand van Helden – You Don’t Know Me. Etwas derartiges musste ja kommen.

…von einem Soundtrack: Norman Greenbaum – Spirit In The Sky. Starker Auftritt in “Spiel ohne Regeln”.

…den du schon live gehört hast: Marilyn Manson – Tainted Love. Gehört beim “Fields of Rock”-Festival 2003 in Nijmegen, als wir und 3000 andere Besucher nur auf den Auftritt von Metallica gewartet haben.

…der nicht auf deutsch/englisch ist: Breakplus & Ishfaq feat. Anya – The Simple Recipe. Veröffentlich auf dem Mixed Tape 12. Zweiter Kandidat ist ein sehr bekanntes Stück: Französischer Hip-Hop, eine Frauenstimme singt häufig “Funky”, mir fällt der Titel nicht mehr ein.

…der von einer Frau gesungen wird: Jennifer Lopez – Let’s Get Loud.

…eines Solokünstlers: Lee Coulter – Booty Voodoo. Ein Tipp von Cali Lewis von GeekBrief.TV.

…deiner Lieblingsband: Metallica – Battery. Energiegeladen.

…aus deiner frühesten Kindheit: Gerry Rafferty – Baker Street. Mir kommt es vor, als hätte Radio Schleswig-Holstein (RSH) diesen Song in einer Endlosschleife gespielt.

…mit dem du dich identifizierst: AC/DC – It’s A Long Way To The Top (If You Wanna Rock’n Roll). Welchen Song nimmt man denn da?

…den du deinem Schwarm vorsingen würdest: U2 – It’s A Beautiful Day. Kürzlich gehört und hatte sofort wieder das Musikvideo vor Augen.

…zum Küssen: 4 To The Bar – Sugar In Your Tea. Veröffentlich auf dem Mixed Tape 3.

…zum Kuscheln: Amplivibes – Without You. Veröffentlich auf dem Mixed Tape 14.

…der dich an Deinen letzten Liebeskummer erinnert: Ne-Yo – Sexy Love. Kein enger Bezug, aber eine schöne Ballade.

…der von Sex handelt: Pachanga feat. J Del Alma & Rico Caliente – Loco. Beweis: “I love the sex with you after the parties”

…der dich an einen Urlaub erinnert: Sean Paul – Get Busy. Lief 2003 überall auf Heavy Rotation.

…der dir peinlich ist, dass du ihn gut findest: Mir ist mein Geschmack nicht peinlich.

…den du gerne beim Aufstehen hörst: Dannii Minogue vs. Soul Seekerz – Perfection. Häufig bei BFBS Radio 1 gehört und mit einem Lächeln aufgestanden.

…zum Einschlafen: Bobby Valentino – Slow Down. Hier ist Einschlafen auch gewollt.

…den du gerne beim Autofahren hörst: Metallica – Fuel. “Gimme fuel, gimme fire, gimme that which I desire.”

…der dir schon mal in einer Situation geholfen hat: Ich habe echt keine Ahnung.

…dessen Video du als letztes im Fernsehn gesehn und überraschend gut gefunden hast: Ich empfange keine Musiksender.

…den du immer wieder hören musst: Jay-Z And Linkin Park – Numb/Encore. Habe ich durch “Miami Vice” erst zu schätzen gelernt.

…der dich nervt: Will Smith – Party Starter. Es ist weder Hip-Hop noch Pop, sondern einfach ein grausamer Titel.

…der dich rasend macht: Nickelback – If Everyone Cared. Ich ertrage dieses Gejaule nicht, bei jedem Song das Gleiche.

…den du von einer/m Freund/in lieben gelernt hast: Mia. – Tanz der Moleküle. Ich muss dabei immer an die HBK Braunschweig und ihre Studenten denken.

…den du magst, aber die Band nicht: Eminem feat. Nate Dogg – Shake That Ass. Eminem mag ich nicht, auch wenn er angeblich geistvolle Raps mit Cha-Cha-Cha-Rythmus schreibt.

…den du gerade hörst: 4hero – Morning Child. Veröffentlich auf dem Mixed Tape 16.

…den du als letztes heruntergeladen hast: Dennis Christopher – Soul Shakin’. Im Fitnessstudio gehört, ins Herz geschlossen und zum Glück auf einem Album wiedergefunden.

…einer Band, die es nicht mehr gibt: The Police – Every Breath You Take. Mit dem Song habe ich eine Wette gewonnen. Einsatz: Die 2004er James-Hetfield-Frisur.

Ich mache kurzerhand ein Stöckchen daraus und werfe an Rozana, Dennis, Pablo und Perez Hilton weiter.

Nachtrag: Weil Perez Hilton unverständlicherweise nicht antwortet, geht das Stöckchen an Lye.

14 Gedanken zu „Musik für jede Lebenslage

  1. Pablo

    Danke, aber grad keine Lust ein so langes Stöckchen zu beantworten wo mir zu der Hälfte der Fragen keine Antwort einfallen würde ;) Sorry.

    Gruß,
    Pablo

  2. Lennard Artikelautor

    Zugegeben, ich habe auch länger dran gesessen, weil ich mich teilweise nicht zwischen mehreren Stücken entscheiden konnte. Deine Ablehnung tifft mich hart, geht aber in Ordnung ;-)

  3. Matthias

    Ha, ich glaube, dafür klau ich mir jetzt das Stöckchen – wenn jetzt eins übrig ist… ;) Die Mixed Tapes sind echt klasse, ich bin erstaunt, dass die hier mehr als ein Mal erwähnt wurden.

  4. Lennard Artikelautor

    Ja, super, mach das! Mir gefällt nicht immer jedes Stück auf jedem Mixed Tape, aber ein paar schöne Lieder sind immer dabei. Besonders auf den alten sind ein paar Perlen zu finden.

  5. Pingback: be croative! » Blog Archive » Musikbäumchen ist ausgeschlagen.

  6. Lennard Artikelautor

    @Jeriko: Ich gehe mir mal einen Kaffee holen und lasse so lange dieses “Stöckchen” (Baumstämmchen) hier herumliegen. ;-)

    @Ralf: Danke!

  7. Pingback: Musik für jede Lebenslage - Jeriko One

  8. Lennard Artikelautor

    Deine Lorbeeren wollte ich dir nie streitig machen — ich habe nicht damit gerechnet, dass dieses Bäumchen so gut ankommt. Danke für den Tipp!

  9. Pingback: indivisualist blog » Stöckchenspaß

  10. Lennard Artikelautor

    Ich Kunstbanause habe mir also genau das richtige Lied zum Vorsingen ausgesucht… Die Antwort war auch eher hypothetisch. O:-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>