Mitgehört (XI)

Über das lange Wochenende bin ich zu meinen Eltern gefahren. Das Telefon im Wohnzimmer klingelt; weil ich (I) gerade alleine bin, gehe ich ran. (Meine Gesprächspartnerin (G) ist weiblich; Vornamen anonymisiert.)

I: “Timm?”
G: “Einen schönen guten Abend, G von Tele2. Spreche ich mit Herrn oder Frau Timm?”

Sollte man meinen, wenn ich mich mit meinem Nachnamen melde und eine Männerstimme habe, nä?

I: “Ja, aber nicht mit dem Inhaber des Haushalts.”
G: “Ach so, und wer ist Inhaber des Haushalts?”
I: “X. Timm”
G: “Und wann kann ich die Inhaber erreichen?”
I: “Heute nicht mehr.”
G: “Und wer ist dann Frau Y. Timm?”
I: “Meine Schwester.”
G: “OK, dann ist hier in meinem Computer irgendwas falsch. Ich wünsche noch einen schönen Abend — und ein schönes Wochenende.”
I: “Danke schön, wünsche ich Ihnen auch.”

Mehr Mitgehörtes? Gerne.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>