Eine belgische Kartoffel

Micha dachte sich, ich sei ein geeigneter Empfänger seiner surrealistischen belgischen Kartoffel. Was er nicht weiß: Ich habe soviel Ahnung von Kunst und Kultur wie… weiß ich auch nicht. Ich hoffe man merkt mir meine Unkenntnis nicht sofort an:

1 – Nehmen wir an du stehst auf einem Feld. Links neben dir eine Kuh, rechts ein kleiner grüner Außerirdischer mit einer Todesstrahlenkanone. Welche der beiden Plagen würdest du lieber reiten wollen?

Ich würde die Todesstrahlenkanone reiten wollen.

2 – Wir schnitzen zwei Schlüssel aus guatemaltesischen Hartholz, welche anschließend von taubstummen Marori unter Wasser zu Gold geklöppelt werden. Würdest du damit lieber eine Tür zu unermesslichen Reichtümern, oder eine Tür zum ewigen Glück aufschließen?

Können die taubstummen Marori auch Diplome klöppeln? Falls nicht, aber das würde die Sache nur unerheblich verkomplizieren, entschiede ich mich für den aus guatemalteischem Hartholz geschnitzen und anschließend von taubstummen Marori (Du meinst aber nicht die Maori, oder?) unter Wasser zu Gold geklöppelten Schlüssel, welcher eine Tür zu unermesslichen Reichtümern öffnet. Dann könnte ich mir mein Diplom ganz legal kaufen.

3 – Treffen sich zwei Kosmonauten. Beide Grün. In Bezug zur aktuellen quantenmechanischen Gegebenheit, welche Farbe hat deine Unterhose?

Purpur.

4 – Rem Ten Gnu Go

[ ] Ebenso.

[ ] Könnte besser sein.

[ ] Es ist schon Abend, werter Herr.

[X] Schau doch, all die schönen Kamele!

5 – Zwei Schweine sitzen auf einer Bank. Das eine trägt ein rosa Kleidchen, das andere hält eine Atombombe in der Hand. Was würdest du sie fragen?

Ich würde, den Ernst der Lage erkennend, stilsicher fragen: “Wie spät ist es?”

6 – Du sitzt an einer Bushaltestelle. Ein Bus mit der Nummer 42 hält und ein Radfahrer mit zwei Playboy-Models steigt aus. Was tust du?

[ ] – Ich werde die Gesetzte der Physik außerkraftsetzen und einen Cheeseburger erschaffen, von dem selbst Gott Magenschmerzen bekommen wird.

[ ] – Nichts, denn ich träume nur.

[X] Den Radfahrer mit Tampons bewerfen, bis er blutet.

7 – Es ist Zeit. Wofür?

Viel bedeutender ist, weshalb die Frage überhaupt gestellt wurde. Ständig ist es für irgendetwas Zeit — für das iPhone (+100 Besucher über Google und Technorati), für die private Altersvorsorge (+5 Besucher) oder den Darjeeling-Tee um fünf (+1 Besucher, in etwa sechs Monaten).

8 – Wenn 1×1 39 ist, dann ist 37 x 1,5 wieviel?

Als einigermaßen rational denkender Mensch habe ich zugegebenermaßen echt Schwierigkeiten mit der ästhetischen Beantwortung der Frage. Dem Dezimalsystem folgend, tendiere ich zu 55,5. Die Symbolik dieser Zahl sticht allerdings sofort ins Auge und bedarf wohl keiner weiteren Erklärung.

9 – Salvador Dalí­ ist

[ ] Ein Genie!

[X] Ein Wahnsinniger!

[ ] Beides!

[ ] Ein Ei, das sich in die Morgensonne verwandelt und glücklich auf uns hernieder lächelt.

[ ] … (selber was schreiben)

10 – 38 wild gewordene Spartaner rennen, wie vom Ochsen gejagt, durch deinen Vorgarten und werfen hierbei mit Blindschleichen um sich. Auf welchen deiner Blogposts würde diese Beschreibung am besten zutreffen?

What comes before Part B?

11 – Ich, derjenige der diesen Stock erhalten hat, bin …

[ ] war

[ ] sein

[ ] Kreuzschlitzschraubenzieher

[ ] Endoplasmatisches Retikulum

[X] ohne weitere Umschweife gebe ich zu, dass ich… trotz der Ausbildung durch hochkarätige Biolehrer erst nach Konsultation der Wikipedia mit Sicherheit sagen kann, dass das Endoplasmatisches Retikulum ein “reich verzweigtes Kanalsystem flächiger Hohlräume [ist], das von Membranen umschlossen ist”. Scham empfinde ich derzeit nicht.

[ ] etwas das …. (selber was schreiben)

Ich werfe weiter an ChliiTierChnübler, an den Herrn S. vom NYblog und Lye von Luisante. Ich gehe davon aus, dass ihr viel mehr Ahnung von Kunst und Kultur habt als ich und jetzt die Ernsthaftigkeit in dieses Stöckchen Einzug hält, so dies denn überhaupt intendiert ist. Ich bin gespannt.

4 Gedanken zu „Eine belgische Kartoffel

  1. Pingback: Eine belgische Kartoffel – das surrealistische Wurfholz auf datenschmutz.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>