10 Damenmode-Tipps, denen Männer folgen sollten

Frauen sind Meisterinnen, wenn es darum geht, sich richtig zu kleiden und Stücke zu tragen, die ihrer Figur schmeicheln. Für viele ist es Teil ihres kollektiven Bewusstseins, mit den Trends und Neuheiten der jeweiligen Saison Schritt zu halten. Modedesigner, Modemagazine, Blogger und Mode-Ikonen kennen nicht nur die Regeln der Mode, sondern sind auch immer bereit, ihre Weisheit an weibliche Mode-Liebhaber weiterzugeben. Doch nicht nur Ihre weiblichen Kollegen sollten von dieser Weisheit profitieren. Glücklicherweise gibt es ein paar Tipps, nach denen sich die meisten weiblichen Modeleute richten, die auch von Männern leicht befolgt werden können. Hier sind 11 Modetipps für Frauen, die auch für Männer funktionieren.

1. Man kann nie genug weiße Button-Down-Hemden haben

Nehmen Sie dieses klassische Stichwort vom zeitlosen Sexsymbol Marilyn Monroe selbst. Ein knackiges weißes Hemd ist immer stilvoll, hebt Ihre Jeans hervor und verleiht Ihrem Look sofort und mühelos einen neuen Look. Ganz zu schweigen davon, dass es an jedem gut aussieht. Auch wenn sie eine kurze Haltbarkeit haben (sei es durch Flecken/Gelb oder getragenes Aussehen), ist es einfach, diesen Look regelmäßig aufzufrischen.

2. Multiples kaufen

Dies ist ein Modehinweis auf die First Lady und Stilikone Jackie O, die einen Schrank voller Etuikleider hatte. Übersetzung: Sie wusste, was an ihr gut aussah und was ihrer Figur schmeichelte. Wenn Sie wissen, dass es bestimmte Teile gibt, die Ihrer Figur schmeicheln und von der Stange passen, dann gehen Sie zu Doppel- oder Mehrfachteilen über. Stellen Sie nicht etwas in Frage, das funktioniert.

3. Nehmen Sie Ihre Statur an.

Etwa 99% der Frauenmode- und Lifestyle-Magazine weisen Frauen an, sich ihre Formen und ihre Statur zu eigen zu machen. Männer, Sie sollten das auch tun. Finden Sie heraus, wohin Ihr Körpertyp fällt, und tragen Sie das, was Ihnen am meisten schmeichelt.

4. Machen Sie eine Liste von dem, was Sie kaufen möchten.

Wenn es bestimmte Kleidungsstücke gibt, die Sie begehren, notieren Sie sich eine Liste mit dem, was Sie wollen und wo Sie diese bekommen können, um ein Übermaß an Ausgaben zu vermeiden. Dies wird Ihnen helfen, sich auf Teile zu konzentrieren, die gut mit dem übereinstimmen, was Sie besitzen. Kurz gesagt, es macht Ihr Leben einfacher, wenn Sie bereits wissen, was zu dem passt, was Ihnen am nächsten steht.

5. Halten Sie Ihren Schrank sauber

Deine Kleidung muss atmen und du auch. Sie sollten in der Lage sein, Ihren Schrank zu öffnen und jeden Gegenstand, den Sie besitzen, zu sehen, ohne zu wühlen. Das ist auch die optimale Art und Weise, um viel Abnutzung aus der Kleidung, die Sie bereits besitzen, herauszuholen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Schrank mindestens einmal im Jahr ausräumen und spenden Sie Gegenstände, die Sie nicht mehr tragen, damit Sie sich dabei wohlfühlen.

6. Werfen Sie einen Blick in das Kleidungsstück

Das Futter eines Kleidungsstücks ist nicht nur oft die Visitenkarte eines Designers, sondern auch eine fantastische Möglichkeit, die Qualität eines Stücks zu beurteilen. Ein gut verarbeitetes Futter ist ein Zeichen dafür, dass das Stück mit Sorgfalt genäht wurde, sagt InStyle. Ein hochwertiger Artikel ist eine gute Investition, die lange hält.

7. Bleiben Sie offen für neue Trends

Eines der Dinge, die Frauenmagazine und Modeexperten immer wieder betonen, ist es, offen für neue Trends zu sein. Auch wenn man weiß, was einem gut steht und denkt, dass etwas an einem nicht gut aussieht oder nicht in den Rahmen passt, weiß man erst, wie man sich fühlt, wenn man es ausprobiert hat, sagt InStyle.

8. Kaufen Sie nie einen langweiligen Mantel

Outwear ist nicht nur wichtig, weil sie gerade in der Saison ist, sondern kann auch der wichtigste Gegenstand sein, den man für den Tag wählt. “Oberbekleidung sollte nie ein nachträglicher Einfall sein”, sagt Holmes Amp Yang Co-Designerin Jeanne Yang zu InStyle. “So viele Leute sehen dich nur in deinem Mantel – wenn du nicht gerade etwas Tolles unter deinem Trenchcoat trägst, werden sie es nie erfahren!” Mit anderen Worten, knausern Sie nie an Ihrer Oberbekleidung.

9. Keine Angst vor der Farbe

Selbst wenn Sie Farbe nicht mögen, kann ein Hauch davon in Ihr Outfit den ganzen Look zusammenbringen und ihn auch noch auffälliger machen, sagt StyleBlazer.

10. Dein guter Freund sollte dein Schneider sein.

Es ist sehr wichtig, wenn Sie in Kleidungsstücke investieren, die wie Anzüge und Hosen im Schrank hängen, dass Sie sie maßschneidern lassen. Nichts erhöht die Qualität von Kleidung zu moderaten Preisen mehr, als wenn man sie an die eigene Form anpassen lässt. Bauen Sie eine gute Beziehung zu Ihrem Schneider auf, der Ihren Körper und Ihren Geschmack kennt: Es wird alles sein, was Sie brauchen, um stilvoll zu bleiben und sich in allem, was Sie tragen, wohl zu fühlen, sagt die Huffington Post.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *