Musik

MERCEDES-BENZ MELDET MILLIONEN VON KOSTENLOSEN SONG-DOWNLOADS

Die DETROIT-Internetnutzer wollen unbedingt hören, wie Mercedes-Benz klingt.

Der deutsche Automobilhersteller hat im vergangenen Jahr? Mixed Tape,? ein Online-Angebot von Songs, die die Besucher kostenlos herunterladen können.

Eine Auswahl von 15 Songs wird alle sechs bis acht Wochen aktualisiert, wobei die Compilations aus Tracks aufstrebender Künstler bestehen. Die Songs sind auf der Microsite www.mercedes-benz.com/mixedtape untergebracht. Dort können die Konsumenten einzelne Songs oder ganze Kollektionen herunterladen. Die Musik kann über Streaming-Daten abgerufen, auf eine CD-ROM gebrannt oder auf einen MP3-Player aufgenommen werden. Die achte von 10 geplanten Compilations verbeugte sich vor einem Monat auf der Seite.

Das Bestreben, jüngere Konsumenten zu erreichen

Mit dem Programm will Mercedes versuchen, jüngere, aktivere Verbraucher zu erreichen, sagte Eva Guratzsch, Marketing-Sprecherin am Hauptsitz des Automobilherstellers in Stuttgart.

W?hrend Konkurrenten wie BMW und Audi mit Kurzfilmen das Interesse an ihren Marken geweckt haben, ist Mercedes-Benz den Weg anderer Automobilhersteller wie Scion und Honda gegangen und hat mit Musik junge Autok?ufer angesprochen.

Die Aktion hat bewiesen, dass die Welt doch klein ist. Die Seite erhält die meisten Besucher aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Japan und Südkorea, sagte die Sprecherin. Aber auch aus weit entfernten Ländern wie dem Jemen, Swasiland und den Färöer-Inseln, die zwischen Island und Norwegen im Nordatlantik liegen, hat die Seite Downloader angezogen.

Der Autohersteller hat sich auf Mundpropaganda verlassen, um den Verkehr zu seinen Gunsten zu lenken, wobei unzählige Blogs in verschiedenen Ländern ankündigen, wann die neuesten Titel verfügbar sind. Die Blogs helfen auch, die Compilations am Leben zu erhalten. Mehr als 100 deutschsprachige Seiten bieten die ersten drei Ausgaben zum Download an – Compilations, die auf der Mercedes-Seite nicht mehr erhältlich sind.

Zielgruppe demografisch

Noch wichtiger ist, dass die Kampagne die von Mercedes erhoffte Bevölkerungszahl erreicht. Die Marktforschung des Werbetreibenden hat ergeben, dass zahlreiche? Mixed Tape?-Nutzer in der Vergangenheit nicht mit der Marke Mercedes-Benz in Berührung gekommen waren.

Mercedes-Benz? Lothar Korn, der globale Werbechef, sagte, das Projekt sei ein Erfolg gewesen. Die überwältigende Resonanz, die Mixed Tape” erhalten hat, ist die Ermutigung, die wir brauchen, um es weiter zu entwickeln.
Mercedes? Mixed Tapes” haben seit dem Start des Projekts im Juni 2004 sicherlich an Popularität gewonnen. Schauen Sie sich einfach die Zahlen an: Die Songs der ersten Compilation “Mixed Tape 01” wurden mehr als 500.000 Mal heruntergeladen.

Im ersten Jahr machten 1 Million Besucher aus 88 Ländern 10 Millionen Downloads. Im Februar hatte die Seite mehr als 5 Millionen Downloads generiert. Diese Zahlen helfen auch den Künstlern, die auf den Compilations auftreten.

Musik für Werbespots

Mercedes gefiel die Strecke? Push It to the Limit” von der Schwedin Urzula Amen, so sehr, dass sie sich entschied, ihren Song in den Werbespots der Autohersteller für den paneuropäischen Blitz der neuen B-Klasse Modelle in diesem Sommer zu zeigen. Zehn weitere Musiker auf Mixed Tape” veröffentlichten ihre eigenen CDs, nachdem sie auf der Website vorgestellt wurden, darunter auch Audio-Kreationen aus der vierten Kollektion. Paj Asia, von der f?nften Compilation, ver?ffentlichten k?rzlich einen internationalen Remix f?r Destiny?s Child.

Ein Team innerhalb des Werbetreibenden beurteilt die Musik und entscheidet, ob sie den besonderen Mercedes-Sound hat, wie die Sprecherin ihn nannte. Wenn ja, wird die Musik auf der Seite zusammen mit einem Write up der Künstler, sowie Fotos, Cover- und Titelbildern, E-Cards, einem E-Mail-Newsletter und der Möglichkeit für die Besucher, die Songs viral weiterzugeben, angeboten. Die Musikrichtungen umfassen Rock, Pop, Hip-Hop, Soul und Jazz.

2.200 Künstler reichen Songs ein

Mehr als 2.200 Künstler aus 50 Ländern haben seit der Entstehung der Idee ihre Songs beim Autohersteller eingereicht, sagte Frau Guratzsch. Nach dem Debüt des zweiten Albums gingen monatlich mehr als 300 Bewerbungen ein, die sich um das Projekt beworben haben”, so Guratzsch. Bis heute wurden mehr als 60 Künstler vorgestellt.

 

Für weitere Informationen finden Sie es unter diesem Link