Schlagwort-Archiv: statistik

Blogzählung

Der Popkulturjunkie hat vor kurzem anhand der Technorati-Links seiner Blogcharts geschätzt, wie viele deutschsprachige aktive Blogs es gibt. Er kam auf 27.000 Blogs, auf die innerhalb der letzten 180 Tage mindestens einmal verwiesen wurde.

Ob diese Schätzung zutreffend ist, versucht Alexander von Sajonara mit einer Weblogzählung herauszufinden. Jedes aktive Blog soll den Artikel anpingen oder der Autor einen Kommentar hinterlassen, so dass im Idealfall 27.000 Kommentare und Trackbacks eingehen. Wie gesagt, im Idealfall. Sicherlich spielt für die Rücklaufquote eine Rolle, wie gut diese Zählung in der Blogosphäre bekannt gemacht wird (hiermit weiter vorangetrieben). Andere empören sich darüber, dass Sajonara dann ja 27.000 Links bei Technorati hätte und nehmen deshalb nicht teil. Selbst wenn das der Fall sein sollte, wer die Idee dazu hat, darf auch eine Belohnung bekommen. Außerdem ist der Ruhm vermutlich nur von kurzer Dauer und nach genau 180 Tagen verflogen.

Moe von Plastik Thinking hat 2004 eine ähnliche Aktion gestartet, die aber leider auch nicht allzu erfolgreich war. Immerhin sind 486 Kommentare zusammengekommen, bei Sajonara sind es bislang 211.

(via mon petit web)

Schöne Website-Statistiken

Dennis von Instant-Thinking hat eine sehr schöne kleine Aufstellung über empfehlenswerte Dienste und Programme zur Aufbereitung der geekigen access_log gemacht. Der bei mir dafür zuständige Webalizer haut mich seit einiger Zeit nicht mehr vom Hocker. Mir fehlen aber Zeit und Wissen in den C-Quelltexten nach der Ursache für die fehlerhafte Darstellung von Referrern zu suchen. Selberschreiben kommt wegen der knappen Zeit auch nicht in Frage, auch wenn es eine nette Übung wäre.

Meine Favoriten sind bislang peastat, SlimStat und Mint, weil ich per include eingebundene PHP-Schnipsel in jeder Seite nicht mehr mag. Ich habe lange den absolut empfehlenswerten PowerPhlogger verwendet. Ein mächtiges Instrument, das alles auswertet — selbst wieviel Dreck gerade an der Mauskugel des Besuchers klebt.

[via Instant-Thinking]

Blogsuche in stealth

Ich habe wieder einmal eine tolle Entdeckung gemacht, als ich in der Log-Datei gewühlt habe. Von Zeit zu Zeit ruft ein Suchmaschinenroboter mit Python-urllib/1.16 als Browserkennung etliche Seiten hintereinander ab. Die dazugehörige IP-Adresse verweist auf sphere.com. Dort entsteht gerade eine neue Suchmaschine für Blogs, die besser als alle anderen werden soll, weil Verknüpfungen noch besser berücksichtigt werden. Was auch immer das heißen mag.

[…] we thought we could build a much better blog search engine, one that would find relevant content to match a blog reader’s keyword search query.

Ich wage zu behaupten, dass andere Suchmaschinen genauso funktionieren, aber nach eigener Aussage erschwere die erschlagende Anzahl an Blogs die Suche nach verwandten Inhalten. Andere Blog-Suchmaschinen gingen zu sehr nach Aktualität der Einträge, während Sphere vielfältige Suchoptionen bieten wird. Auch einen Vergleich mit Googles Blogsearch scheut Sphere nicht und setzt auf die Sympathie für den unterlegenen Emporkömmling — zumindest so lange, bis Sphere an der Spitze steht.

Jedenfalls befindet sich Sphere noch im Beta- und Stealth-Stadium (der bescheuerte Angliszismus stammt nicht von mir). Stealth reicht sogar soweit, dass die Seite jetzt nicht mehr zu erreichen ist.