Schlagwort-Archiv: Twitter

Twittervision verschätzt sich

Twittervision ist ein Mashup aus Google Maps und Twitter und zeigt, wer wo was getwittert hat. Die technische Umsetzung ist aber anscheinend ein wenig fehlerhaft:

Twittervision: Zeigt Tweet passend zum Aufenthaltsort

Nach Ansicht von Twittervision befinde ich mich in Hammer im US-Bundesstaat Georgia. Ich hatte jedoch Braunschweig in Deutschland als Aufenthaltsort angegeben — wieso nun also Hammer in den USA?

Die Informatiker-Lösung: Statt sich an die Ortsangabe zu richten, sucht sich Twittervision aus einem beliebigen Tweet einen passenden Ort heraus. In meinem Fall war das “Nochmal fürs Protokoll: pl0gbar Hannover #01 war der Hammer!“. Weil hier jetzt aber zwei Städtenamen auftauchen, wird die Entscheidung ausgewürfelt (man spricht auch von Permutation) und fertig ist der durch schiere Rechenkraft ermittelte Aufenthaltsort. Perfekt, oder?

Micro-Blogging mit Pownce

Was ist Pownce? Was ist Micro-Blogging?

Micro-Blogging mit Pownce

Anhand des Bildes und der Beschreibung im Textfeld lässt es sich schon erahnen. Die Mikroeinträge dürfen eine bestimmte Länge nicht überschreiten — meistens 140 Zeichen. Diese kurzen Einträge erscheinen auf der eigenen Mitgliedsseite, genau wie bei herkömmlichen Bloghostern. Die Einträge können abonniert werden, indem man Freundschaften knüpft. Auf einer Übersichtsseite erscheinen dann die Nachrichten der Freunde.

Die Nachrichten können aufgrund ihrer Länge mit relativ geringem finanziellen Aufwand auch als Kurzmitteilungen verschickt werden. Gerade Pownce ist hier allerdings ein schlechtes Beispiel, weil man sich dort richtig verwirklichen kann und keinerlei Beschränkung in der Länge der Nachrichten unterliegt.

Im Gegensatz zu anderen Micro-Blogging-System, von denen Twitter und Jaiku die bekanntesten sein dürften, kann man bei Pownce auch Dateien und Terminerinnerungen verschicken. Die offizielle Beschreibung lautet:

Pownce is a way to send stuff to your friends. What kind of stuff? You can send just about anything: music, photos, messages, links, events, and more. You can do it all on our web site, or install our lightweight desktop software that lets you get out of the browser.

Eine viel ausführlichere Einführung in das Micro-Blogging liefert der Webworkblogger im Artikel “Das deutsche Twitter Handbuch“.

Pownce befindet sich momentan in der geschlossenen Beta-Phase, d.h. bereits registrierte Tester können weitere Interessenten einladen. Ich habe angeblich 12 Einladungen für Pownce, allerdings zeigt das Menü bislang nur sechs davon an. Mindestens diese sechs Stück kann ich verteilen, was danach kommt wird sich zeigen.

Also, wer möchte?

Im StudiVZ twittern

Seit wenigen Minuten — länger kann es nicht her sein — kann man im StudiVZ twittern. Ganz klassisch auf 140 Zeichen kann ich auf den Halbsatz “Lennard ist gerade…” antworten:

Im StudiVZ twittern

Ich glaube allerdings nicht, dass ich diese Funktion exzessiv nutzen werde. Ich freue mich aber schon darauf, auf den Seiten von bekannten Frohnaturen voraussehbare Mitteilungen zu lesen:

Benutzer ist gerade … so besoffen das geht echt mal gar nicht!!!! ^^

Mein Porno-Ich

Naa, hellhörig geworden?

stuck at 1,999 followers. Someone add me and be number 2,000 ok?

Nach meiner ungestümen Reaktion auf diesen Tweet musste ich herausfinden, welche Person überhaupt dahintersteckt.

Offensichtlich ist er ein Freundesammler, der aber anscheinend auch eine gewisse Bekanntheit genießt. Google meldet bei der Suche nach seinem Namen (in Anführungsstrichen) “ungefähr 57.800″ Treffer. Bei diesem höchst wissenschaftlichen Versuch musste ich zwangsläufig auch nach meinem eigenen Namen suchen um einen Vergleichswert zu haben.

Hätte ich das mal lieber gelassen: “ungefähr 193″ Vorkommen, die ich sogar noch per Hand nachzählen könnte. Darunter dann aber auch Höhepunkte (kein Wortspiel beabsichtigt) wie der folgende angebliche Auszug, der auf eine Comic-Porno-Seite verweist, dort aber natürlich nicht zu finden ist:

[…] Lennard Timm is reportedly executive producing the New Frontier but is also working …

Falls jemand unbedingt möchte: Bei der Suche nach “lennard timm” auf Seite 4, vorletztes Ergebnis.