Schlagwort-Archiv: Windows

Vollständig automatisches Update

Der perfekte Aktualisierungsmechanismus — Windows XP hat ihn jedenfalls nicht. Das sieht dann etwa so aus:

Windows Aktualisierung erzwingt Neustart

Nach der Systemaktualisierung muss Windows neugestartet werden, wogegen auch überhaupt nichts spricht. Normalerweise ploppt dann ein Dialog auf, der zum Neustarten auffordert und die Wahl zwischen “Jetzt neustarten” und “Später” (oder so ähnlich) lässt.

Wer kam nun auf die glorreiche Idee, diese Wahlmöglichkeit durch einen zeitgesteuerten Neustart zu ersetzen? Man hat ungefähr vier oder fünf Minuten Zeit, seine Arbeit zu sichern und zu warten, bis der durchdachte Mechanismus Windows neustartet. Fünf Minuten hören sich viel an, aber ich konnte gerade noch rechtzeitig ein Screenshot vom Dialogfenster machen, in Paint einfügen und als Bitmap speichern. Die Farbwertkorrektur musste ich dann nach dem Neustart vornehmen.

Besonders unpraktisch ist diese schwachsinnige Aktualisierungsmethode auf Schulungsrechnern: Während die Schulung läuft, aktualisieren sich alle neun Rechner nach und nach und fahren sich dann selbstständig herunter. Wie soll man dabei den unerfahrenen erwachsenen Schülern nahebringen, dass Computer kein Teufelswerk sind und immer tun, was man von ihnen möchte?

Wenn so Künstliche Intelligenz funktioniert, dann bin ich gespannt was die Zukunft bringen wird.

Windows Vista Pre-RC1 und RC1 angetestet

Das wird kein Artikel, der sich in aller Ausführlichkeit mit Windows Vista auseinandersetzt — dafür gibt es um Längen bessere Quellen, z.B. Paulk Thurrott’s SuperSite for Windows mit eigenem Bereich für Vista, bei der “super” wirklich zu recht im Namen steht.

Seit der Beta 1 habe ich jede ISO heruntergeladen, hatte dann aber weder Zeit damit herumzuspielen noch einen Aktivierungsschlüssel, so dass ich den im Internet kursierenden Schlüsseln hätte trauen müssen. Beim Release Candidate 1 war ich glücklicherweise vorbereitet und habe mich sofort nach der erneuten Öffnung des Customer Preview Program (CPP) anmelden können. Die Beta 1 und 2 sowie das Pre-RC1 lassen sich allerdings auch ohne vorhandenen Schlüssel installieren, wobei man dann angeben muss, welche Edition man besitzt. Dort stehen neben den fünf serienmäßigen Editionen zwei zusätzliche Business-Edition zur Verfügung. Bei einem auf diese Weise installiertem System muss nach spätestens 14 Tagen ein gültiger Schlüssel eingetragen werden. Da ich für den Pre-RC1 noch keinen Schlüssel hatte, habe ich die Ultimate-Edition gewählt, um zu sehen, was Vista in der großzügigsten Ausstattung mitbringt.

Weiterlesen

Wieder Bluescreen unter XP

Probier das mal aus: Auf SmoothLounge.com den Stream als “64k Ogg/Vorbis” mit Winamp 5.09 zu laden versuchen. Mein Windows verzweifelte daran, dann kam der Bluescreen. Der Fehler lässt sich leider nicht reproduzieren und war wohl ein echter Absturz, nichts fingiertes.

Wie sieht so ein Bluescreen unter XP aus? Wer hätte das gedacht, alle Bluescreens sehen gleich aus.

Endlich mal ein Bluescreen unter Windows XP

Ein Windows XP Bluescreen

Das wurde auch Zeit: Seit ich von Windows 2000 auf XP umgestiegen bin hatte ich keinen der beeindruckenden und emotionsfördernden Bluescreens mehr. Mein Windows hat sich immer nur klammheimlich verabschiedet und ist eingefroren.

Für Neugierige, die selbst einmal einen Bluescreen erleben wollen, hält Volker Weber in seinem Blog ein einfaches Beispiel bereit. In einer HTML-Datei wird ein Bild geladen, dass 9999999 mal 9999999 Pixel groß ist. Das macht dann knapp 100 Terapixel (genau 99.999.980.000.001 Pixel), da darf die Grafikkarte aufgeben dürfen:

Das Problem wurde möglicherweise von der folgenden Datei verursacht: nv4_disp